brillen

Augenglasbestimmung

Die schönste Brille kann nicht nützen, wenn die Ermittlung der Glasstärken nicht optimal durchgeführt wurde. Deshalb hat eine ausführliche Augenglasbestimmung (auch Refraktion genannt) bei uns absolute Priorität. Dabei messen wir nicht nur, mit welchem Glas das einzelne Auge die beste Sehschärfe erreicht, sondern achten besonders auf das Zusammenspiel beider Augen. Im Falle einer Winkelfehlsichtigkeit arbeiten wir nach dem Messverfahren nach Hans-Joachim Haase (MKH). Damit können wir die Prismenstärke bestimmen, die wieder zu entspanntem Sehen verhilft.

In unserem Hauptgeschäft in Versmold bieten wir Ihnen auch die 3D -Erlebnisrefraktion an. Bei dieser Augenglasbestimmung wird kein Auge abgedeckt, wie das jahrzehntelang üblich war. Das ermöglicht auch während der Messung ein beidäugiges Sehen, was bei der entsprechenden Auswertung im Gehirn zum räumlichen Seheindruck führt. So entspricht das Sehen während der Messung weitgehend dem natürlichen Sehen, also auch in 3D. Deshalb kann man von der 3D-Refraktion auch besonders sichere Messergebnisse erwarten.