Thema des Monats

Typveränderung leicht gemacht – mit der richtigen Brille!

Auffällige geometrische Formen, extreme Cateye-Designs und spannende Materialkombinationen... Selten gab es so viele optische Design-Highlights in der Brillenmode wie in diesem Jahr. Und auch, wenn so mancher neuer Trend für Sie als Brillenträger auf den ersten Blick nicht in Frage kommt, sollten Sie ihm ruhig eine Chance geben. Denn zusammen mit der eigenen Kopfform, Frisur, Augenfarbe, dem Teint und Kleidungsstil bekommt jede Brille wieder eine ganz neue Wirkung. Probieren Sie es aus!

Welche Brille passt zu wem? Hier ein paar Tipps für...

...langes Haar: Wählen Sie bei langem Haar kleinere Brillenfassungen. Am besten dezente Metallbrillen. Denn hinter zusätzlich großen Brillengläsern kann das Gesicht ansonsten schnell verloren wirken.

...graues Haar: Ihnen stehen dezente Farbtöne besonders gut, denn graues Haar verstärkt die Wirkung von Farben. Brillen in kräftigen Farben können deshalb schnell überladen aussehen. Ideal sind Silber- und Pastellfarben.

...Dunkelhaarige: Dunkles Haar verträgt kräftige Farben, gedeckte Erdtöne, Havannah und natürlich Schwarz! Metallfassungen stehen Dunkelhaarigen aber ebenso gut wie die beliebten breiten Kunststoffbrillen.

...markante Gesichtsformen: Wählen Sie feine, nicht zu eckige Brillenfassungen mit großen Gläsern. Bei herzförmigem Gesicht ergeben ovale oder runde Brillen ein harmonisches Gesamtbild. Bei Männern hingegen sorgen rechteckige Brillen für interessante Kontraste.

Wir beraten Sie gerne ausführlich und ermittelt genau die Brille, die perfekt zu Ihrem Typ und Ihrem Styling passt – und natürlich zu Ihrer Sehstärke.